Diesen Blog durchsuchen

Sonntag, 22. September 2019

Gruselbücher für den Herbst - Scaralong Empfehlungen 2019

Liebe Gruselfreunde,

noch etwas über eine Woche, bis der Scaralong in der nächsten Runde startet. Deswegen dachte ich, heute präsentieren wir euch einige Buchempfehlungen, die zu den Challenges in diesem Jahr passen. Vielleicht sind ihr bei der einen oder anderen Challenge ja noch unschlüssig und möchtet euch ein bisschen inspirieren lassen. Sofern es sie gibt, werden wir auch unsere Rezensionen zu den Empfehlungen verlinken. Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern!


Die Challenges:
1. Cube: Lies ein gruseliges Buch, in dem Zahlen oder eine bestimmte Zahl eine Rolle spielen.

Unsere Empfehlungen: Es von Stephen King, Zero von Marc Elsberg, Dark Web von Veit Etzold, Mirror von Karl Olsberg




2. House of Wax: Lies ein gruseliges Buch, dessen Cover dich schmelzen lässt.

Unsere Empfehlungen: Vacations From Hell - eine Kurzgeschichtensammlung, Penny Dreadfuls - ebenfalls eine Geschichtensammlung, Miss Peregrine's Home for Peculiar Children von Ransom Riggs, The Woman in Black von Susan Hill, Rendevouz mit einem Mörder von J.D. Robb, Wintermärchen von Alex Berg

3. The Hills Have Eyes: Lies ein Buch mit einem Auge auf dem Cover.

Unsere Empfehlungen: The Travelling Bag von Susan Hill, Gänsehautbücher von R. L. Stine, The King in Yellow von Robert W. Chambers, Unwind von Neal Shusterman

4. Scream: Lies ein gruseliges Buch, das ohne das Übernatürliche auskommt.

Unsere Empfehlungen: Saeculum von Ursula Poznanski, Der Circle von Dave Eggers, Mercy von Jussi Adler-Olsen, Gier von Marc Elsberg, Moabit von Volker Kutscher, Operation Rubikon von Andreas Pflüger, Glühwürmchen glüh von Paul Pen

5. Scary Movie: Lies vier gruselige Bücher für den #Scaralong.

Falls ihr mit einer Challenge nicht warm werdet, hier noch ein paar generelle Halloween-Buch-Empfehlungen: Lockwood and Co. von Jonathan Stroud, Slasher Girls and Monster Boys - mehr Kurzgeschichten, Frankenstein von Mary Shelley, Horns von Joe Hill, Die letzten Tage des Paddy Buckley von Jeremy Massey, Blackout von Marc Elsberg

In unserem Originalpost zum Scaralong findet ihr noch einmal alle Infos, wie ihr mitmachen und vielleicht etwas gewinnen könnt!

Bis bald,
Eure Kitty und Blue 

Freitag, 20. September 2019

Fatal Voyage

Hallo meine Knochenjäger,

heute möchte ich euch vom vierten Band der Reihe rund um Temperance Brennan alias Bones berichten. Ich finde diese Bücher sehr unterhaltsam und lese sie inzwischen lieber, als dass ich die TV-Serie schaue. Dieses Buch hat für mich nochmal einen deutlichen Sprung nach vorn gemacht, und ich bin sehr froh, dass ich euch davon erzählen kann.

Die Fakten:
  • Autor: Kathy Reichs
  • Titel: Fatal Voyage
  • Reihe: Temperance Brennan 4
  • Erschienen: 2013 (erstmals 2001)
  • Verlag: arrow books
  • Seiten: 432
  • Preis: 9,49 Euro
  • Klappentext: "A plane crashes high in the mountains of North Carolina. But then a severed foot is discovered a good distance from the crash site... Forensic anthropologist Dr Temperance Brennan is first on the scene. The task that confronts her is a sad and sickening one, and her investigation seems to be throwing up more questions than answers. But when Tempe makes a discovery that raises dangerous questions, her professional standing is threatened. Convinced that another corpse lies in the woods, Tempe pits herself against a conspiracy of silence, and uncovers a shocking tale of deceit and depravity..."

Zur Handlung: Temperance Brennan ist eine forensische Anthropologin, deren Lebensmittelpunkt zwischen den Carolinas und Kanada wechselt. Während sie in den USA an einer Uni arbeitet und unterrichtet, hilft sie in Kanada beim Aufklären von Morden. Doch als sie gerade ein Semester beendet, stürzt ein Flugzeug ganz in der Nähe ab und sie wird gerufen, um bei der Identifizierung der Opfer zu helfen.

Unverhofft vermischen sich ihre beiden Leben, als ihr kanadischer Kollege und Vielleicht-Liebhaber Ryan an der Absturzstelle auftaucht und in die Ermittlungen verwickelt wird. Doch was Brennan noch viel mehr beschäftigt, ist ein entlegenes Haus und ein Fuß, der zu keinem der Absturzopfer passen möchte. Doch sie tappt im Dunkeln, und mächtige Personen wollen, dass das auch so bleibt.

In diesem Buch starten wir mit einem schrecklichen Flugzeugabsturz - was besonders schrecklich vor dem Hintergrund, dass das Buch im Jahr von 9/11 beendet wurde und Kathy Reichs selbst mitgeholfen hat, dort Opfer zu identifizieren. Dass die Frau genau weiß, was sie schreibt, liest man leicht heraus. Das Vorgehen, die verschiedenen involvierten Organisationen, die Hierarchie unter ihnen und ähnliches wird gut beschrieben, ohne dass es langweilig wird. So lernt man gleich noch dazu.

Doch dabei soll es nicht bleiben, denn bei einer kurzen Pause entdeckt Brennan einen Fuß, den Koyoten verschleppen. Sie kann das Beweisstück retten und wird selbst dabei von Ryan gerettet, den wir aus vorherigen Büchern kennen. Nachdem sein Charakter im letzten Band absolut uneinschätzbar war, was ich schade fand, ist er nun zurück mit seiner lässigen aber sehr liebenswerten Art. Ich habe mich sehr gefreut, die beiden Charaktere wieder zusammen zu erleben. Auch wenn die Funken nicht immer nur auf romantische Art und Weise fliegen zwischen den beiden.

Ryans Grund, warum er beruflich Interesse an dem Absturz hat, ist eigentlich sehr traurig und dramatisch und wurde mir etwas kalt abgespeist. Natürlich passt tiefe Trauer irgendwie auch nicht zu den Charakteren, die ja täglich von Tod umgeben sind, aber irgendwie hatte ich da mehr erhofft. Es wirkt leider nur wie ein Plot Device, und das war schade, man hätte schon noch etwas mehr darauf machen können.

Abgesehen davon fand ich den Fall total spannend. Schnell wird klar, dass Brennan an der falschen Stelle gegraben hat - fast wortwörtlich - und nun jemand sehr Einflussreiches sehr sauer auf sie sein muss. Obwohl sehr schnell klar ist, wer diese Person sein muss, bleibt das Buch durchgängig spannend. Da hier Brennan mal nicht als Person sondern als Wissenschaftlerin bedroht wird, bekam es eine ganz andere Art von Dringlichkeit. Es ist total klar, dass sie für ihren Job lebt, aber dass sie auch nicht anders kann als die Wahrheit herauszufinden.

Das Ende hat dann wie immer die Brennan-Wendung genommen, bei der sie dann doch auch noch in tödliche Gefahr gerät. Trotzdem fand ich die Enthüllungen am Ende total faszinierend, vor allem weil es noch von wahren Begebenheiten inspiriert ist. Ich fand das alles kreativ umgesetzt und gut gelöst. Und ganz am Schluss gibt es sogar mehr Happy End als zunächst erwartet, was ja auch mal schön ist. 

Alles in allem war das Buch als Krimi bzw. Wissenschaftsthriller sehr gut. Es hat mich gefangen und ich konnte nicht aufhören zu lesen. Brennan als Charakter bleibt sich selbst treu, ich mochte, dass Ryan eine größere Rolle gespielt hat, aber auch Tierfreunde kommen auf ihre Kosten. Sowohl der Flugzeugabsturz als auch der Fuß verwickeln Brennan in spannende Ermittlungen und durch die Bedrohung ihrer Karriere spürt man ihre Verzweiflung und leidet mit ihr. Etwas Schlechtes fällt mir spontan nicht ein zum Buch.

Habt ihr diese Reihe schon begonnen? Bisher kann ich es nur empfehlen.

Bis bald,
Eure Kitty Retro




Meine Bewertung:
 

Mittwoch, 18. September 2019

Elli Rotfell: Die abenteuerliche Rettung von Schloss Drachenmut

Hallo an alle mit Kindern oder denen, die gern Kindern vorlesen,

dieses Buch hat mir meine Arbeitskollegin geschenkt und ich habe es wirklich gemocht.

Fakten:
  • Autorin: Anne Ameling
  • Illustratorin: Eva Czerwenka
  • Kinderbuch
  • 2018 erschienen
  • 192 Seiten
  • Ellermann Verlag
  • Preis: 15,00€ (gebundene Ausgabe)
Klappentext:
"Immer nur brav das Fell bürsten? Das ist Elli Rotfell eindeutig zu langweilig, sie ist schließlich ein mutiges Eichhörnchen. Auf der Suche nach Abenteuer trifft sie den erfinderischen Waschbären Wolle Waschington, und das Abenteuer lässt auch nicht lange auf sich warten: Schloss Drachenmut und ihr Zuhause, der Schlosspark, sollen verkauft werden! Und so trommeln die beiden Freunde alle großen und kleinen Tiere des Parks zusammen. Ihr Ziel: Die Rettung ihres gemeinsamen Lebensraums."

Wie im Klappentext beschrieben ist die kleine Elli kein gewöhnliches Eichhörnchen. Sie will das Abenteuer und dafür lässt sie sogar ihre behütete Familie hinter sich. Unterwegs trifft sie auf den Waschbären der eigentlich ihr Feind ist, doch sie mögen sich und ziehen zusammen weiter.

Sie begegnen vielen anderen Tieren die auf dem Schlossgelände leben. Diese sind ihnen nicht nur wohl gesonnen. Schließlich kommt ein zweiter Erzählstrang hinzu der uns einen Einblick ins Schloss gewehrt. Dieser ist sehr fantasievoll und kindgerecht erzählt.

Schlussendlich nimmt die Geschichte den Lauf, dass alle zusammen halten müssen, um ihr zu Hause zu retten. Dies gelingt und zwar nur weil Tiere zusammen arbeiten die eigentlich nichts miteinander zu tun haben wollten.

Das Buch ist sehr gut dafür geeignet jeden Abend ein Kapitel zu lesen bzw. vorzulesen. Insgesamt ist die Geschichte eher dynamisch und aufgeregt. Es gibt wenig Ruhepausen.

Der Schreibstil ist füf mich gewöhnungsbedürftig passt aber sicherlich für Kinder sehr gut. An den unterschiedlichen Sprechweisen lassen sich auch die Tiere unterscheiden.

Die Illustrationen sind niedlich aber hätten aus meiner Sicht noch besser zugeordnet werden können.

Für Kinder kann ich es definitiv weiter empfehlen und möchte es vor allem den Eltern ans Herz legen, die ihre Abenteuermäuse bestärken wollen oder diejenigen die Schüchternheit und Zurückhaltung durchbrechen wollen.

Ein schönes Buch auch um dem Alltag zu entfliehen.

Eure Blue Diamond