Diesen Blog durchsuchen

Sonntag, 22. Juli 2018

Harry Potter reloaded Band 1 Kapitel 11-17

Und schon ist der erste Band wieder zu Ende. So lang ist er ja wirklich nicht, aber eben doch so schön und wichtig für alles weitere.

Da die letzten Kapitel ja der Spannung und weniger der Erzählung dienen, bin ich über die Seiten geradezu geflogen und habe daher weniger auf Details geachtet.

Das erste Quidditchspiel ist aber natürlich sehr cool und prägsam - Wood, kommt da jetzt ein riesiger Mann als Baum? So oder so ähnlich, jedenfalls muss ich immer wieder sehr darüber lachen. Und bitte wer liebt nicht Oliver Wood? Also meiner wer er auf jeden Fall ;)

Der Spiegel Nerhegeb ist ein kleines Träumchen und hat meine Fantasie schon immer beflügelt. Es passiert mir heute noch, dass ich vor spiegelichen Oberflächen stehe und hineinschaue und irgendwas sehe, was gar nicht existent ist. Wie ist das bei euch?

Nicht zu vergessen ist Norbert, der kleine - oder doch riesige - Drache. Der kam ja meiner Meinung nach im Film ganz falsch rüber - zu einfach zu händeln irgendwie. Die Faszination für Drachen ist natürlich nicht wegzudenken in der Zaubererwelt. Man schwankt bei Norbert immer so zwischen Liebe, Faszination, Rührung und irgendwie auch Angst und Ekel =D Bisschen wie mit Hagrid, oder?

Im verbotenen Wald lernen wir dann meine Lieblingsfigur kennen, nämlich Firenze den Zentauren. Diese Wesen faszinieren mich so so sehr und dieser Charakter ist so einmalig und so philosophisch und gleichzeitig so ehrlich und zart und ohne wirklichen Schandfleck. Einfach toll. Auch wie Einhörner hier beschrieben werden, gefällt mir sehr, mal weg vom Mädchenhype wie er immernoch kursiert.

Die Rätsel und Hindernisse denen unsere drei Freunde auf dem Weg zum Stein der Weisen begegnen habe ich schon früher immer versucht zu lösen und vor allem das mit den Zaubertränken schaff ich einfach nicht. Ich hätte immer die falsche Flasche genommen, wie ist es mit euch?
Nach dem ganzen habe ich ja gleich mal Schach gespielt =D

Um den ersten Band nun abzurunden - also die Geschichte mit Voldemort und Quirrl und dem Stein mochte ich nie, auch jetzt nicht und werde es wohl nie. Aber so ist es nun mal. Dafür ist das Ende Ende vom Buch wieder ganz toll und die Nähe zu Dumbledore wird stärker, was ich sehr mag, denn das wird noch so wichtig werden. Aber eigentlich weiß der Leser das ja noch nicht, umso schöner wird darauf hin gearbeitet.

Ich freue mich schon auf Band zwei,

eure Blue Diamond.

Kommentare:

  1. Hallo :)

    Oh, noch jemand der gerade Harry Potter liest. Ich nehme an, es ist ein Reread? Ich habe mir vorgenommen, die Reihe dieses Jahr erstmals als Hörbücher zu hören :)

    Liebe Grüsse ♥
    paperlove von Between the Lines.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo =) Ja es ist mein, keine Ahnung vierter Reread oder so und die Hörbücher habe ich noch öfter gehört =D Es ist einfach immer wieder toll! Hast du schon angefangen?

      Löschen