Diesen Blog durchsuchen

Freitag, 12. August 2011

[Geschenkidee] Girlande


Hallo ihr Lieben,
es soll mal wieder soweit sein. Wir präsentieren euch eine Geschenkidee. Heute kommt diese von mir und zwar habe ich ein Buch sehr, sehr günstig erwerben können, in dem verschiedene Bauanleitungen für Girlanden stehen. Auf den ersten Seiten findet sich außerdem eine Anleitung wie man einen Schalter an eine Lichterkette baut.
Aus diesem Buch habe ich mir nun eine Girlande ausgesucht und mir vorgenommen, diese für euch zu basteln.






Erst einmal die Dinge die man für diese Girlande benötigt.
  • Lichterkette mit 20 Lämpchen (mit Schalter 3€)
  • 10 Luftballons (1,99€)
  • ca. 3 m² Stoff, den ihr mögt, keinen zu blickdichten (kommt auf den Stoff an, bei mir ca 10€)
  • Tapetenkleister (beim Renovieren gemopst)
  • Pinsel
  • Schere
  • Wäscheklammern (+Leine)




So, nun also ans Werk. Zur Fertigstellung solltet ihr 3 Tage einplanen.

Am ersten Tag rührt ihr den Tapetenkleister an, davon braucht man nicht wirklich viel, aber ein Glück kann man den Rest ja aufheben (ein paar Monaten dürften kein Problem sein).
Der benötigt nun 24 Stunden um richtig durchzuziehen.
Den Stoff müsst ihr nun in Dreiecke schneiden, da sich diese am besten über eine runde Oberfläche legen lassen. Die längste Seite sollte maximal 7 cm lang sein.









Am Tag 2 beginnt ihr nun den ersten Luftballon aufzublasen bis er einen Durchmesser von ca. 10 cm hat, 15 cm sind auch kein Weltuntergang.

Nun kleistert ihr die erste Stelle mit dem Tapetenkleister ein, dabei solltet ihr einen Pinsel nehmen, der nicht zu weich ist und vor allem, den ihr nie wieder für etwas anderes als Kleister benutzen wollt.
Darauf legt ihr das erste Dreieck und kleistert es auch ein. Dabei solltet ihr auf keinen Fall sparsam sein. So geht das nun weiter bis die Ballonoberfläche mit Stoff bedeckt ist.
Um das Ende des Luftballons solltet ihr einen halben bis ganzen Zentimeter zum Knoten ringsrum aussparen, da dort später die Lämpchen (2 Lämpchen pro Stoffkugel) der Lichterkette reingesteckt werden.

Beim bestoffen des Ballons muss man die Dreiecke überlappen lassen. Das ist für die spätere Stabilität der Kugel sehr wichtig. Noch dazu sieht es einfach schöner aus.
Ich habe verschiedene violette und verschieden gemusterte Stoffe genommen, außerdem einen weißen, der zur Auflockerrung dient. Im Buch wird Spitze vorgeschlagen, was allerdings nicht so meins ist.

Wenn ihr das mit allen 10 Ballons gemacht habt, sollten diese 24 Stunden hängend trocknen. Ich habe sie daher mit Wäscheklammern an unserem Windspiel draußen aufgehangen, ideal wäre natürlich auf eine Wäscheleine.

Am 3. Tag nun nehmt ihr die Ballons ab und nun wirds spannend. Hält, was ihr gebaut habt?
Bei diesem Schritt hatte ich zum ersten mal Bedenken, es könnte schief gehen. Man muss nun den Ballon aus der getrockneten Kugel herausholen.
Mit einem spitzen Gegenstand durchlöchert ihr den Ballon nahe dem Knoten. Dann löst ihr den Ballon vorsichtig vom Stoff. Bei mir geschah das fast von allein, was ich total verrückt und toll fand.
Nun sind eure Stoffkugeln fertig. Sucht euch einen Platz wo ihr die selbstgemacht Lichterkette aufhängen wollt. Steckt sie an. Danach schiebt ihr die Kugeln vorsichtig auf zwei nah beieinander hängende Lämpchen. Entweder die Kugel hält von allein, oder ihr müsst sie zum Beispiel mit einem Bindfaden etwas festhängen. Bei mir haben fast alle Kugeln von allein gehalten.
Und fertig ist das Girlandengeschenk =)

Viel Freude damit, eure Blue Diamond.

Keine Kommentare:

Kommentar posten