Diesen Blog durchsuchen

Freitag, 25. Juni 2021

Malibu Rising


Hallo meine Lieblingsleser,

wir machen weiter mit den neuesten Neuerscheinungen und sprechen heute über das neue Buch von Taylor Jenkins Reid. Mit The Seven Husbands of Evelyn Hugo hatte die Autorin vor einiger Zeit mein Herz erobert. Allerdings war ich skeptisch, ob ihre anderen Bücher bei mir die gleichen Gefühle auslösen würden. Darum dachte ich, ich fange mal mit dem neuesten an.

Die Fakten:

  • Autor: Taylor Jenkins Reid
  • Titel: Malibu Rising
  • Sprecher: Julia Whelan
  • Erschienen: 2021
  • Verlag: Random House Audio
  • Dauer: 11 Std. 5 min (ungekürzt)
  • Preis: 9,95 Euro (im Abo)
  • Klappentext:

    "Malibu: August 1983. It’s the day of Nina Riva’s annual end-of-summer party, and anticipation is at a fever pitch. Everyone wants to be around the famous Rivas: Nina, the talented surfer and supermodel; brothers Jay and Hud, one a championship surfer, the other a renowned photographer; and their adored baby sister, Kit. Together the siblings are a source of fascination in Malibu and the world over - especially as the offspring of the legendary singer Mick Riva. The only person not looking forward to the party of the year is Nina herself, who never wanted to be the center of attention, and who has also just been very publicly abandoned by her pro tennis player husband. Oh, and maybe Hud - because it is long past time for him to confess something to the brother from whom he’s been inseparable since birth. Jay, on the other hand, is counting the minutes until nightfall, when the girl he can’t stop thinking about promised she’ll be there. And Kit has a couple secrets of her own - including a guest she invited without consulting anyone. By midnight the party will be completely out of control. By morning, the Riva mansion will have gone up in flames. But before that first spark in the early hours before dawn, the alcohol will flow, the music will play, and the loves and secrets that shaped this family’s generations will all come rising to the surface."

Zur Handlung: June ist sofort hin und weg, als sie auf den jungen Mick Riva trifft. Er scheint ihr alles zu versprechen, was sie sich erträumt hat: Ruhm, Geld und eine Chance, das Fischrestaurant ihrer Familie in Malibu hinter sich zu lassen. Noch hat Mick keinen Erfolg errungen, aber June weiß, dass er das Zeug dazu hat. Die beiden heiraten - unter der Bedingung, dass Mick das Restaurant übernimmt, wenn er den Sprung zum Erfolg nicht in weniger Jahren schafft.

Doch wie wir alle wissen, wurde Mick zum großen Star. Wir spulen ein paar Jahre vor zu seinen Kindern: Nina, Jay, Hud und Kit. Während Nina, Jay und Kit tatsächlich die Kinder von June und Mick sind, ist Hud sozusagen ein Kuckuckskind, doch im Herzen sind die vier sich so nah, wie nur Geschwister sein können. Jedes Jahr veranstalten sie gemeinsam eine Party, nur dieses Jahr wird diese im Chaos enden.

Das Buch spielt auf zwei Zeitebenen und in zwei Teilen. Der erste Teil spielt vor der Party im weitesten Sinne. Denn in diesen Kapitel des ersten Teils folgen wir einerseits den Riva-Kindern in der Partyvorbereitung, andererseits erfahren wir in Rückblicken von der Ehe ihrer Eltern und ihrer Kindheit. Der zweite Teil spielt dann während der Party, hier gibt es noch vereinzelt ein paar Rückblicke, aber nicht mehr zur Familie Riva in dem Sinne. Dadurch fühlt sich das Buch sehr stark zweigeteilt an und der Umstieg von Teil 1 auf 2 fiel mir etwas schwer.

Hauptsächlich folgen wir Nina, der ältesten Tochter von Mick und June. Sie wurde gerade von ihrem Ehemann verlassen und denkt daher zurück an die Ehe ihrer Eltern. Gleichzeitig findet die jährliche Party in ihrem Haus in Malibu statt, dass sie dafür vorbereiten muss. Nina hat für mich auch die spannendste Charakterentwicklung. Generell ist sie ein Mensch, der es anderen schön machen möchte. Sie ist nicht eigennützig, sondern auf das Wohl der anderen bedacht. Nun von ihrem Mann verlassen zu werden, öffnet da aber einige Schranken in ihr, und die Nacht wird ihre Sicht auf die Dinge verändern.

Die anderen drei Geschwister bekommen auch ihre eigenen Konflikte, aber diese führen nicht ganz zu so viel Reflexion wie bei Nina. Jay und Hud haben beide Probleme mit der Liebe, wenn auch an unterschiedlichen Enden des Spektrums. Jay hat außerdem gesundheitliche Probleme, von denen er noch keinem etwas erzählt hat. Kit dagegen will endlich herausfinden, wie es ist, einen Mann zu küssen. Dass sie das bisher noch nie getan hat und auch nicht wirklich wollte, sollte euch sagen, wie das wohl enden wird. 

Am Ende ging es für mich in diesem Buch aber vor allem um die beiden Ehefrauen und Mütter auf eine Art: June und Nina. Sie sind Mutter und Tochter, in ihrem Charakter könnten sie nicht verschiedener sein, und trotzdem scheint sich das Schicksal irgendwie zu wiederholen. June hat immer von Glanz und Glamor geträumt, nur um genau in dem Ort und dem Restaurant zu landen, vor denen sie entkommen wollte. Nina dagegen mochte die Arbeit im Restaurant, aber sie musste eine Lösung finden an Geld zu kommen, um ihre Familie zu retten - und diese Lösung führte zu Glanz und Glamor. Und doch, am Ende stehen sie beide in ihrer Auffahrt und schauen einem Ehemann nach, der sie nicht verdient hat. Ich mochte diese Sicht auf die beiden Frauen, und ich mochte wie die Geschichte sich in der Beziehung entwicklt und schließlich auch geendet hat. Ich glaube aber immer noch, eine etwas andere Erzählweise hätte es für uns alle leichter gemacht als diese komische 2-Teile-Variante.

Ich mochte Teil 1 sehr gern, die Art wie die Rückblicke eingebaut waren und diese Storyline in der Vergangenheit fand ich spannend. Trotzdem wartet man innerlich die ganze Zeit auf die Party, denn die wird einem ja im Klappentext versprochen. Der Übergang zu Teil 2 holperte für mich dann sehr. Das lag vor allem auch daran, dass einige Kapitel(-teile) dann irgendwelchen Gästen auf der Party folgen, die einen nichts angehen und nicht interessieren. Da hätte man einiges einfach streichen können und der Geschichte hätte das nichts getan. Dann aber nimmt die Handlung wieder Fahrt auf und das Ende hat mir wieder richtig gut gefallen.

Natürlich schwebt über allem, vor allem dann im zweiten Teil, die Frage, wie das Feuer zustande kommt. Das Buch beginnt ja direkt mit dem Thema Feuer und der Aussicht, dass dies am Ende eine große Rolle spielen wird. Dennoch sollte man hier keine Mysterygeschichte im klassischen Sinne erwarten, ähnlich wie auch bei Evelyn Hugo. Die Auflösung ist hier allerdings noch weniger überraschend als es bei Evelyn Hugo der Fall war, trotzdem mochte ich auch dieses Ende irgendwie. Ich fand es tatsächlich ganz clever gelöst, denn es gab so viele Fährten... naja, ich will nix verraten. 

Insgesamt ist dies ein Buch über berühmte Leute. Mick Riva ist ein berühmter Sänger, Nina ist ein berühmtes Model, Jay ein berühmter Surfer und Hud ein berühmter Fotograf. Auf der Party tummeln sich Schauspieler, Producer und Sportstars. Dieses Buch wirft einen Blick hinter die Kulissen, in die Abgründe, die auch und gerade solche Stars haben. Doch es zeigt auch, dass die Anfänge manchmal sehr bescheiden und auch beschwerlich sind. Wenn euch sowas interessiert, kann ich das Buch empfehlen. Wenn ihr da nur die Augen rollt, eher nicht. 

Alles in allem hatte ich eine gute Zeit mit dem Hörbuch. Ich mochte June und Nina, die für mich die Hauptcharaktere des Buches waren. Auch die Zeiträume zwischen den 50er und 80er Jahren, die betrachtet werden, fand ich spannend. Ich mochte die komplexen, teilweise toxischen und teilweise liebevollen Beziehungen in dieser Familie. Ich mochte auch, dass gezeigt wurde, dass Liebe allein beim Elternsein nicht ausreicht, Reichtum aber auch nicht. Stattdessen sollte man vielleicht auch erwarten, dass die Kinder sich über irgendetwas beschweren werden, wenn sie groß sind, und einfach sein Bestes geben. 

Habt ihr das Buch denn schon auf dem Radar? Und habt ihr Evelyn Hugo auch so sehr geliebt?

Bis bald,

Eure Kitty Retro




Meine Bewertung:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen