Diesen Blog durchsuchen

Sonntag, 13. März 2016

Harry Potter and the Philosopher's Stone - illustrated by Jim Kay

Hallo meine Potterfreunde,

oh man, was habe ich mich gefreut, als ich zum Geburtstag die illustrierte englische Ausgabe des ersten Harry Potter-Bandes bekommen habe. Ich war total sprachlos und happy und habe seitdem abends immer mal ein Kapitel gelesen. Jetzt ist es leider geschafft, aber ich habe ja noch viele andere tolle Bücher zu lesen.

Die Fakten:
  • Autor: J. K. Rowling
  • Illustrator: Jim Kay
  • Titel: Harry Potter and the Philosopher's Stone
  • Erschienen: 2015
  • Verlag: Bloomsbury Publishing
  • Seiten: 246
  • Preis: 18,95 Euro
  • Klappentext: "Harry Potter's life changes forever on his eleventh birthday, when beetle-eyed giant Rubeus Hagrid delivers a letter and some astonishing news. Harry Potter is no ordinary boy: he's a wizard. And an extraordinary adventure is about to begin ..."
Wenn ihr etwas über den Inhalt oder meine Meinung zur Geschichte wissen wollt, lest bitte diesen alten Post über das Buch. Hier möchte ich nur über die illustrierte Ausgabe sprechen, damit ich mich nicht zu sehr wiederhole. Außerdem war dies das erste Mal, dass ich Harry Potter auf Englisch gelesen habe.

Das Buch ist wirklich einfach nur wunderschön. Ich habe es selbst schon zwei Mal verschenkt, denn es ist einfach nur edel. Für jeden, der Harry Potter liebt, ist dies ein tolles Geschenk. Das Buch ist auch ordentlich schwer und groß, so fällt es in jedem Bücherregal auf. Es ist natürlich nicht geeignet, um es in der Tasche herumzutragen, dazu ist es aber auch einfach zu schön.

Ich habe das Buch auf meinem Nachtisch gehabt und nach Belieben ein bisschen vorm Einschlafen gelesen. Dafür eignet es sich super gut. Es ist aber einfach auch ein Sammlerstück. Man merkt dem Buch absolut nicht an, dass es gelesen ist. Die Seiten sind schön fest und dick, sodass da nichts knittert oder was. Es sieht aus wie neu. Ich bin nur gespannt, wie riesig und schwer die Folgebände werden.

Die Illustrationen sind natürlich das Wichtigste am Buch. Ich war vom ersten Moment an in das Cover verliebt. Ich finde es so schön, dass die Bilder nicht an die Filme angelehnt sind, sondern sich nur nach den Beschreibungen im Buch richten. Die Seiten sind alle wunderschön gestaltet, auch wenn kein Bild dazu ist. Aber die Bilder selbst sind sehr schön. Die sind kindgerecht und dennoch so detailreich und einfach toll anzusehen. So spricht das Buch alle Altersgruppen an.

Ich habe wirklich die Hoffnung, dass diese Auflage des illustrierten Harry Potter neue Leser für die Reihe gewinnen und neue Generationen begeistern kann. Deswegen habe ich es auch meinem kleinen Bruder geschenkt. Die Bilder sind auch so gestaltet, dass dennoch die eigene Fantasie arbeitet, es nimmt also nie zu viel vorweg. Stattdessen finde ich gerade die Winkelgasse zum Beispiel anregend, denn man fragt sich, was wohl hinter all diesen Türen zu entdecken wäre.

Abschließend möchte ich noch sagen, dass ich das Buch auf Englisch ebenfalls sehr genossen habe. Mein Gehirn merkt den Unterschied gar nicht. J. K. Rowling schreibt einfach wunderbar. Ich warte nun geduldig auf den nächsten Band, den ich hoffentlich nächstes Jahr geschenkt bekomme. Und ich bin froh, dass ich noch eine neue Harry Potter-Liebe im Schrank stehen habe. Ich sammle diese illustrierten Bücher nun auf jeden Fall und würde mir wünschen, etwas Ähnliches von Herr der Ringe zu sehen! :D

Wie steht ihr dazu? Sind die Bücher nur eine Möglichkeit, noch mehr Geld aus Harry Potter zu pressen? Oder begeistern euch die wunderschönen Bilder ebenfalls?

Bis bald,
Eure Kitty Retro



Meine Bewertung:

Kommentare:

  1. Oh, wie schön! Die Torte sieht aber auch lecker aus :) Ich muss gestehen, dass ich Harry Potter bisher noch nie gelesen habe. Ja, ich weiß, sollte man unbedingt tun :D Irgendwann werde ich das auch machen und da überlege ich mir dann auch, mir die illustrierte Ausgabe zu holen. Band 1 hatte ich schon einmal als Print zu Hause, hab den aber dann einer Freundin geliehen und ihr im Endeffekt geschenkt, weil sie so begeistert davon war und ich sowieso nach und nach auf englische Ausgaben umsteige. Ich lese Bücher von englischsprachigen Autoren einfach viel lieber im Original, nur die, die ich schon zu Hause habe oder geschenkt bekomme noch auf Deutsch.

    LG Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem bei Harry Potter kann ich die englische Ausgabe auch nur empfehlen. Und wenn du dann irgendwann die Reihe gelesen hast, wirst du dich ärgern, dass du so lang damit gewartet hast. ;)

      Löschen