Diesen Blog durchsuchen

Mittwoch, 7. Juni 2017

Eine Million Minuten: Wie ich meiner Tochter einen Wunsch erfüllte und wir das Glück fanden

Hallo zusammen,

heute mal ein Buch, auf das ich durch eine Talkshow aufmerksam wurde und mir dachte - das klingt jetzt schon so, als wäre es exakt das, was ich lesen möchte.

Fakten:
  • Autor: Wolf Küper
  • Roman
  • 2016 erschienen
  • 256 Seiten
  • Albrecht Knaus Verlag
  • Preis: 19,99€ gebundene Ausgabe
Klappentext:
"Als Nina eines Abends beim Zubettgehen sagt: »Ach Papa, ich wünschte, wir hätten eine Million Minuten. Nur für die ganzen schönen Sachen, weißt du?«, bekommt Wolf Küper eine Ahnung davon, dass eine Million gemeinsam verbrachter Minuten womöglich sehr viel wertvoller sein könnte als eine glänzende Karriere. Eine Million Minuten ist ein Märchen aus dem Deutschland der Gegenwart. Die wahre Geschichte einer Familie, in der sich ein Vater von den Träumen seiner Tochter anstecken lässt und vier Menschen die Reise ihres Lebens machen."

Wenn ihr euch nun fragt, wie kommt das ganze in eine Talkshow. Das ist eigentlich ganz einfach, denn Wolf Küper ist Forscher in Sachen Umwelt und Natur. Er kommt sehr viel rum und klärt über Phänomene auf. Nebenbei jetzt auch noch über sein Buch.

Wie ihr euch schon denken könnt, ist dieses rumreisen vor allem wenn die Familie zu Hause sitzt schwierig. Nun hatten Küpers auch noch das Problem, das ihre große Tochter in ihrer Entwicklung nicht so auf dem Dampfer war wie sie es hätte sein können. Warum das ganze bleibt völlig offen und doch ist sie und ihr entschleunigtes Leben, denn sie macht alles echt extrem langsam, der Grund dafür dass dasgesamte Leben der Familie entschleunigt wird.

Zuerst erfahren wir einige Dinge über das Leben der Familie, Karriereleitern und das Leben inder Öffentlichkeit. Auch die Besuche bei Ärzten die Tina untersuchen bekommen wir genau geschildert. Eigentlich fast wie ein Roman wenn da nicht diese ganz persönliche Note wäre. Klar weiß man einfach dass es sich um eine wahre Geschichte handelt, und dennoch ist es Wolfs Schreibstil der aus allem etwas Besonderes werden lässt. Dieser Mann hat es einfach drauf.

Unsere Million Minuten verschlägt die Familie nun auf eine Reise durch die Kontinente. Dabei erleben sie allerlei verrückte aber auch schöne oder faszinierende Dinge. Natürlich könnte ich euch jetzt einzelne Beispiele nennen, aber das wäre zu sehr vorgegriffen. Versprechen kann ich euch, dass es viele Schmunzelmomente gibt und auch auf eine Art schockierende Szenerien.

Grundsätzlich möchte ich es aber jedem von euch empfehlen, denn es ist eine Geschichte, um das Leben selbst besser zu begreifen und umzusetzen,

eure Blue Diamond.


Kommentare:

  1. Hey =)

    Dieses Buch macht mich wirklich auch sehr neugierig. Man merkt ja selbst manchmal im Alltag, dass eine Entschleunigung ganz gut tut. Ganz besonders, wenn man Kinder hat.
    Wandert direkt auf die Wunschliste.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt total =) Eine gute Balance ist denke ich prima und man kann auch nicht behaupten, dass während der eine Million Minuten wirklich alles entschleunigt war, es war mehr ein anderer Blickpunkt =)

      Löschen