Diesen Blog durchsuchen

Samstag, 24. August 2013

[TV-Serie] Gilmore Girls


Hallo alle miteinander,

heute wird es mal eher kitschig. Diese Serie habe ich als erstes wirklich bewusst geschaut. Also damit meine ich, ich habe mir den Wecker gestellt, um sie auf keinen Fall zu verpassen und alle vom Fernseher verjagt und so weiter.

Es gibt sieben Staffeln der Gilmore Girls, die auch innerhalb von sieben Jahren gedreht und gezeigt wurden.

Es geht um die Mutter-Tochter-Beziehung von Lorelai und Lorelai, die Tochter wird vorzugsweise Rory genannt. Lorelai hat mit 16 ihre Tochter bekommen, also viel zu früh, vor allem für ihr Elternhaus, denn sie kommt eher aus der gehobeneren Gesellschaft. Doch sie hat sich dort nie wohlgefühlt und ist deswegen mit ihrem Baby abgehauen und hat sich ein eigenes Leben aufgebaut. In der Serie ist ihre Tochter mittlerweile 16. Sie ist furchtbar intelligent und tut alles dafür um in Harvard studieren zu dürfen. Sie ist schlagfertig, aber in ihrem Auftreten eher unscheinbar.

Gemeinsam leben die Frauen in einem sehr kleinen Ort, Stars Hollow. Dort kennt sie jeder und alle lieben sie. Die Serie ist mehr eine fortlaufende Geschichte und die Ereignisse überschneiden oft die einzelnen Folgen.

Das ganze Geschehen dreht sich immer um die Frauen und ihr alltägliches Leben. Natürlich spielen dabei vor allem Männer eine ausschlaggebende Rolle. Ihre Beziehungen wechseln immer wieder, wie das eben im realen Leben auch vorkommt. Man kann sagen, dass die Serie sehr realitätsnah ist, auch wenn manche Dinge sehr überspitzt sind, doch wer übertreibt schon nicht gern.

Besonders schön ist die Entwicklung von Staffel zu Staffel. Ich war damals noch lange keine 16 aber dennoch hab ich mich irgendwie mitgerissen gefühlt. Man kann sich sehr gut in die Rollen hineinfühlen und ja hin und wieder hab ich mich dabei erwischt, wie ich dann auch gern so sein wollte. Definitiv im positiven Sinne.

In dieser Serie gibt es sowohl Humor, Dramatik, Streitgespräche und Versöhnung. Bei allem liegt ein Hauch Ironie oder Sarkasmus in der Luft. Es wird eigentlich nie langweilig. Naja also wenn ihr mich fragt, ist der erste Freund von Rory ziemlich langweilig, aber das soll nur meine ganz persönliche Meinung sein.

Empfehlen kann ich diese Serie vor allem jungen Mädels im Teenyalter, aber natürlich ist es was für jede Frau. Männer könnten sich wahrscheinlich auch wunderbar über dieses typische Verhalten, welches gezeigt wird aufregen, oder lernen ;)

Was sagt ihr zu den Gilmore Girls?

Habt ein schönes Wochenende,

eure Blue Diamond.

Kommentare:

  1. Tja was sage ich zu den Gilmore Girls? Ich könnte wahrscheinlich ein ganzes Buch damit füllen. Eine meiner absoluten Lieblingsserien, die natürlich auch in meinem Regal steht. Von Zeit zu Zeit mache ich mal ne Gilmore Session, der Charme der Serie ist bis heute ungebrochen. Mir gefällt, dass Lorelei so selbständig und stark ist und ich finde die Beziehung zu ihrer Tochter traumhaft. Die flotten Sprüche der beiden triefen vor Ironie und Sarkasmus, das macht die Serie ebenfalls aus. Einfach klasse =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Eine meiner Lieblingsserien, weil ich die Dialoge einfach liebe :) Ich habe alle Staffeln gesehen und hoffe, dass der versprochene Film bald erscheint.

    LG Katharina

    AntwortenLöschen