Diesen Blog durchsuchen

Samstag, 30. April 2016

[Firelight] Leuchtendes Herz - Band 3

Und da sind wir auch schon beim letzten Band.

Fakten:
  • Autorin: Sophie Jordan
  • Übersetzerin: Victoria Fuchs
  • 2013 erschienen
  • Fantasyroman
  • 320 Seiten
  • Loewe Verlag
  • Preis: 17,95€ gebundene Ausgabe
Ich sage euch, der letzte Band hat mich noch einmal sehr von der gesamten Geschichte überzeugt. Wir geraten hier endlich auch mal auf die andere Seite, auf die böse Seite. Wir kommen in ein Versuchslabor wo die Draki gefangen gehalten, untersucht, getestet und was ihr euch eben vorstellen könnt. Jacinda lässt sich freiwillig einsperren um Miram zu finden, die alles andere als nett zu ihr war.

In diesem Band scheint Jacinda einen echten Twist in ihrer Charakterentwicklung zu haben, aber es überzeugt mich ehrlich nicht so richtig. Irgendwie kommt es unehrlich für mich rüber, aber vielleicht ist es auch, weil ich einfach nicht überzeugt von Jacinda an sich bin.

Ganz verrückt ist hier auch die Entwicklung von Will und Cassian. Sie sind immer noch Konkurrenten, schließlich kämpfen sie um dieselbe Frau, aber sie arbeiten so gut zusammen und sind auf eine Art auch Freunde. Das hat mich wirklich beeindruckt, wie die Autorin so etwas rüberbringen konnte.

Wir lernen hier auch einen neuen Charakter kennen. Einen scheinbar grundsätzlich bösartigen Draki oder gar richtigen Drachen? Er lebt seit Jahren im Labor und keiner weiß, was es mit ihm auf sich hat. Verraten möchte ich es euch auch nicht, aber ehrlich, ich hatte erst einen ganz anderen Gedanken und leider hat der sich nicht bestätigt. Und eigentlich auch nicht leider, weil mein Gedanke auch gänzlich unrealistisch gewesen wäre.

Die ganze Geschichte bekommt eine Wendung die ich nicht erwartet hatte, aber die sehr schön war. Sie hatte so etwas Ehrliches an sich, so etwas Glaubhaftes. Es hat dieses Abenteuer zurück gerissen auf den Boden. Trotzdem bleibt für jeden ein schönes Ende, anders kann man es nicht beschreiben.

Wie ihr merkt, mochte ich den letzten Band wieder, vielleicht nicht ganz so sehr wie den ersten, aber ich mochte ihn,

eure Blue Diamond.



Keine Kommentare:

Kommentar posten