Diesen Blog durchsuchen

Freitag, 27. Mai 2016

[Filmkritik] Doppelmord

Hallo an alle,

ich habe gestern, wenn ihr das lest vorgestern, einen super spannenden Film im TV gesehen und das war reiner Zufall.

Es handelt sich um einen amerikanischen Thriller aus 1999, der ab 12 freigegeben ist und 105 Minuten geht. Ja er ist damit schon ein wenig älter und sicher nicht ganz so ausgereift wie manche Filme heute, aber ich schaue solche Filme gerade deswegen manchmal sehr sehr gern.

Leider ist die Übersetzung des Titels ins Deutsche ein wenig schief gegangen. Vom Groben her stimmt er schon, aber leider ist es eben auch so, dass der Sinn verfälscht wird. Warum, wieso, weshalb möchte ich euch nicht verraten, denn damit würde ich viel vorgreifen und das ist ja nicht so sinnvoll.

Libby Parsons, gespielt von Ashley Judd, und Nick Parsons, gespielt von Bruce Greenwood, sind ein glückliches Ehepaar. Doch auf einer Bootstour verschwindet Nick und er wird für tot erklärt. Libby wird des Mordes beschuldigt und kommt ins Gefängnis. Ihre beste Freundin adoptiert ihren Sohn.

6 Jahre später kommt Libby frei bzw. in eine Art offenen Vollzug. Ihr Bewährungshelfer Travis Lehman, gespielt von Tommy Lee Jones, ist sehr streng und als sie einen schweren Fehler begeht,verfolgt er sie. Es beginnt eine Hetzjagd wo jeder zum Gejagten wird.

Das soll es schon zur Handlung gewesen sein. Ganz ehrlich, dieser Film birgt einige Überraschungen. Klar hab auch ich immer mal vorausgedacht und hatte recht, dennoch die Art und Weise der Umsetzung hatte ich so nicht erwartet. Es handelt sich um pure Gewalt, doch passiert diese einfach und schon ist man in der nächsten Szene. Es faszinierte mich einfach nur. Auch wie verbissen man sein kann.

Die Schauspieler haben hier einen grandiosen Job gemacht und auch das Ende kam dann doch plötzlich. Ihr müsst euch vorstellen, ich schaue sonst kaum Thriller, daher bin ich auch nur schwer zu überzeugen. Bei diesem bin ich nur zufällig vorbei gezappt und musste einfach anhalten.

Ich möchte die Erwartungen nun auch nicht zu hoch schrauben. Es war ein toller Fernsehabend und daher wollte ich euch davon erzählen. Wird ja nun auch immer seltener das mal was Gutes im TV läuft,

eure Blue Diamond.

Keine Kommentare:

Kommentar posten