Diesen Blog durchsuchen

Freitag, 14. August 2015

Sturm der Schwerter

Hallo meine Fantasyfreunde,

ich lese ja die Game of Thrones-Bücher eher sporadisch, da ich sie von einer Freundin geliehen bekomme. Daher ist es ein Weilchen her, dass ich euch vom 4. deutschen Band berichtet habe. Wie immer hat es dann auch ein bisschen gedauert, bis ich wieder wusste, wer wo war und was tat. Aber ich habe es nun geschafft, den 5. Band zu lesen und möchte euch berichten.

Die Fakten:
  • Autor: George R. R. Martin
  • Titel: Sturm der Schwerter (Original: A Storm of Swords)
  • Reihe: Das Lied von Eis und Feuer - Band 5 (Original: A Song of Ice and Fire 3.1)
  • Übersetzung: Andreas Helweg
  • Erschienen: 2001
  • Verlag: Blanvalet
  • Seiten: 656
  • Preis: 15 Euro

Zur Handlung: Nach wie vor verfolgen wir eine Vielzahl von Charakteren durch Westeros und angrenzende Gebiete. Westeros befindet sich noch immer im Krieg, es gibt inzwischen 4 noch lebende Könige, die um die Macht des gesamten Reiches kämpfen. Doch hinter der nördlichen Mauer gibt es einen weiteren König, der das Reich erobern will. Und auf der anderen Seite des Meeres sucht eine junge Thronfolgerin Rache.

In Sturm der Schwerter begegnen wir wieder Intrigen, Ränken und Verrat. Der Krieg spielt sich im Moment eher auf einer psychologischen Ebene ab. Alle Seiten sitzen in ihrem Burgen und überlegen, wie sie die anderen als nächstes angreifen könnten. Währenddessen hat jede Seite ihre eigenen Geiseln, zwischen ihnen wandern verlorengegangene Menschen umher und kämpfen für die eigene Sache oder den verlorenen Herrscher. Doch vielleicht führt dieses Spiel um die Macht nur dazu, dass sie den wahren Feind nicht erkennen?!

Also ich Lieben, ich kann euch sagen, dass dieser 5. Band richtig abgeht. Ich habe ja gehört, dass das englische 3. Buch das bisher beste sein soll (im Deutschen Band 5 und 6). Da kann ich zumindest bisher mitgehen. Es gibt viele Überraschungen, wirklich viele Überraschungen. Außerdem werden Handlungsstränge zusammengeführt, die man so nicht zusammen gesehen hat. Auf der anderen Seite werden Charaktere getrennt, die man lieber zusammen erlebt hätte.

Wenn ich mir so die Bewertungen anschaue, dann sind sie bisher bei jedem Buch gestiegen. Das bewahrheitet sich auch hier. Natürlich hatten einige Kapitel auch ihre Längen, aber inzwischen hat man erkannt, welche Charaktere man auseinanderhalten muss, und welche einfach nur graue Masse sind. Daher war ich in diesem Buch nur noch selten verwirrt, wer nun wer ist, wenn es auch nach wie vor vorkam.

Außerdem haben sich die Charaktere alle ein wenig angenähert. Während ich anfangs einige absolut nicht leiden konnte (Catelyn, Sansa) und einige richtig toll fand (Robb, Jon, Daenerys), haben sie sich doch alle soweit entwickelt, dass man sie nicht mehr schwarz-weiß sieht. Gerade Robb und Dany haben es in diesem Buch für mich etwas verkackt, dagegen habe ich mit Sansa sogar etwas Mitgefühl und Catelyn sagt ab und an sogar intelligente Sachen. Ich glaube, richtig gut finde ich im Moment nur Job und Tyrion, aber auch das wird sich schnell ändern können im nächsten Buch. :D

Ich denke, viel mehr muss ich zu dieser Reihe nun nicht mehr schreiben. Ich mochte diesen Band und freu mich nun richtig auf den nächsten. Hoffentlich dauert es diesmal nicht ganz so lang, bis ich ihn leihen darf. :D Ich habe mich sehr oft sehr lautstark gewundert, dass diese oder jene Wendung gerade eingetreten ist. Dabei war durchaus nicht alles negativ, was ich gut fand. Außerdem war es manchmal so spannend, dass ich nach dem Ende eines Kapitels zum nächsten Kapitels desselben Charakters blättern musste, um herauszufinden, was los war. Ein richtig gutes Fantasybuch.

Lasst mich doch bitte eure Meinung zu diesem Teil wissen und verratet mir: Welches ist euer Lieblingsband der Serie? Ich freu mich darauf, zu erfahren, wie es nun weitergeht. (Vor allem mit den eher magischen Elementen der Serie.)

Bis bald,
Eure Kitty Retro



Meine Bewertung:


Spoiler fürs Ende:








- Richtig gut fand ich, dass diesmal auch für Cersei nicht alles nach Plan läuft. :D Jetzt muss nur noch Joffrey irgendwas auf den Kopf fallen... -

Keine Kommentare:

Kommentar posten