Diesen Blog durchsuchen

Sonntag, 12. März 2017

Das Beste das mir nie passiert ist

Hallo zusammen,

die liebe Kitty hat mir zum Geburtstag ein ganz tolles Buch geschenkt, welches wohl auch schon einige verzückt hat. Der Titel allein hat mich schon überzeugt, dass das toll werden wird.

Fakten:
  • Autoren Jimmy Rice und Laura Tait
  • Übersetzerin: Marion Herbert
  • 2015 erschienen
  • Roman
  • 384 Seiten
  • DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG
  • Preis: 9,99€ Taschenbuch
Klappentext: 
"Beste Freunde und heimlich ineinander verliebt. Und das seit der Schulzeit. Bei Holly und Alex kam immer etwas dazwischen, und der perfekte Moment war nie da. Dann zog Holly nach London, um zu studieren, und Alex blieb allein in der Provinz zurück. Zehn Jahre später ist endlich die Zeit für eine Veränderung gekommen."

Dieses Buch hat so einige interessante und außergewöhnliche Facetten. Es erzählt aus zwei Perspektiven. Eine wurde jeweils von einem Autor geschrieben. Ob ihr es glaubt oder nicht, die liebe Kitty, unsere Mitbloggerin von Beginn und ich, haben dies auch einmal versucht. Leider blieb es bei dem Versuch.
Hier passt es ganz wunderbar. Wenn ich es hinterher nicht herausgefunden hätte, wäre es mir auch ehrlich gar nicht aufgefallen. Der Stil passt zu der jeweiligen Person und ich war von beiden fasziniert und das von Beginn an.

Auch etwas, was ich der lieben Kitty sofort sagen musste, denn dieses Buch hat mich an meine emotionalen Grenzen gebracht. Ich habe einige Tränen vergossen, ob vor Freude, Traurigkeit oder Zerrissenheit. Es war wirklich einfach unglaublich berührend und mitreißend für mich.

Zur Geschichte braucht es nicht viele Worte. Jeder von euch, der solche Schnullis, wie ich sie gern nenne, liest, der hat auch diese Geschichte schon gelesen. Das ist es ja aber nicht, was uns an diesen Büchern wichtig ist, sondern die Umsetzung. Zu zeigen, dass, egal wie, dies immer wieder und auf 1.000 verschiedene Möglichkeiten passieren kann. Niemand wird sich davor wohl bewahren können.

Die Autoren haben es geschafft viel Witz und Charme in die Zeilen zu packen. Oft habe ich mich so gefühlt, als würde ich direkt daneben sitzen und Teil des Ganzen sein. Gleichzeitig lernt man ein paar wunderschöne Ecken Großbritanniens kennen. Ich selbst war noch nie da, aber irgendwie stelle ich es mir so vor, wie hier beschrieben und das macht dann noch einmal mehr Spaß.

Diese Geschichte ist manchmal auch zum hineinspringen und alle schütteln, um zu zeigen, dass hier etwas ganz wichtiges und richtiges übersehen wird und von allen total verquer wahrgenommen. Keine Ahnung ob die Autoren eine eigene Geschichte erzählen, aber wenn, bin ich geplättet. Wir haben es hier keineswegs mit irrealen Geschehnissen zu tun, aber dieses nicht erreichen von Wünschen, die in allen gleich sind, doch keiner sich traut, würde mich völlig fertig machen.

Auch die Nebencharaktere sind goldig oder eben authentisch, denn goldig passt nun wirklich nicht zu Kev. So einen Typen haben wir vermutlich alle im Freundeskreis. Manchmal ist er irgendwie scheiße, aber missen möchte ihn keiner. Nie, denn wir brauchen genau diese Freunde. Genauso wie Hollys Mädels, die ein bisschen überspitzt, aber eben direkt sind.

Alles in allem ein super tolles Buch für jedes Geschlecht und jeden Lesegeschmack. Ich liebe es und werde es sicher noch ein paar mal lesen,

eure Blue Diamond.

Kommentare:

  1. Hallo,
    diese Buch wollte ich mir auch schon ein paar mal kaufen! Allein das Cover sieht schon super schön aus! :-)
    Liebe Grüße, Johnni von
    Unendliche Geschichte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das stimmt, das Cover ist unglaublich hübsch =)

      Löschen