Diesen Blog durchsuchen

Freitag, 22. Mai 2015

[Filmkritik] Steppenwolf (1974)

Hallo ihr Freitagsfilmfreunde,

wie oft habt ihr nach 10 Minuten Film schon abschalten wollen? Nun, mir passiert das sehr selten. Leider ist es bei diesem Film passiert. Ich habe ihn zu Ende geschaut, weil ich ehrlich gesagt meine Pflicht für die Buchverfilmungschallenge tun wollte. Jetzt dürft ihr kurz davon lesen.

Zur Handlung: Harry Haller ist ein seltsamer Zeitgenosse. Eines Abends sieht er auf einer Mauer eine Einladung zum magischen Theater, Eintritt nur für Verrückte. Danach erhält er das Traktat des Steppenwolfs, welches ihn sehr an sich selbst erinnert.

Einige Zeit später lernt er die schöne Hermine kennen, die ihn in eine völlig neue Welt einführt. Er lernt tanzen und lieben. Doch in sich drin bleibt Harry Haller derselbe, bis eines Tages tatsächlich in das magische Theater eingeladen wird.

Ohje, Leute, dieser Film war grausam. Ich möchte ja gar nicht zu viel dazu schreiben, denn ich fand den Film einfach schrecklich. :D Es war genau so einer, den man in der Schule anschauen musste. Viel Fremdschämen, viele schreckliche Soundeffekt, überdramatische Musik und am Ende das volle Spektrum von psychodelischer Hirnrissigkeit...

Der Anfang ist der schlimmste Teil. Der Erzähler liest Teile aus dem Originaltext so schnell vor, dass das Gehirn die Wortgewalt gar nicht verarbeiten kann und sich ein großes Hääää? einstellt. Danach wird es eine Weil erträglich, abgesehen von der Musik. Hermine ist sehr geheimnisvoll dargestellt und hat mir gut gefallen. Maria fand ich ein wenig zu alt und ernst. Am schlimmsten war definitiv die Expressionstanzszene im Bett. Was zur Hölle? Da musste ich wegschalten.

Das Ende wurde dann anders grausam, denn das magische Theater hat sich definitiv jemand ausgedacht, der auf Drogen war. Das Psychodelische dieser Szene hat vielleicht mal gut in die Zeit gepasst, heute ist es einfach nur peinlich. Auch versteht man im Film noch viel weniger als im Buch, was eigentlich passiert.

Pablo hab ich mir auch immer anders vorgestellt. 0o
Alles in allem bitte ich euch, tut euch den Film nicht an. Er wird auf immer die Geschichte und das Buch für euch zerstören! Mehr kann ich dazu nicht sagen. :)

Hoffentlich wird der nächste Film besser.
Bis dahin,
Eure Kitty Retro

Keine Kommentare:

Kommentar posten